Welcher Gewinner heißt Hansi Flick

  • Nachher dem nervenaufreibenden Triumph in Freiburg findet Trainer Hansi Flick lobende Worte pro die Mentalität welcher Bayern-Team.
  • Nachher dem Wolfsburg-Spiel wollen sich die Chefs mit Flick zusammensetzen, um eine weitere Zusammenarbeit zu rezensieren – dass ebendiese beschlossen werden wird, daran gibt es tatsächlich im Verein keinen Zweifel.
  • Welcher 3:1-Gelingen hilft Flick und den Verantwortlichen in dieser Hinsicht: So vermeidet er, dass die Punkteausbeute gegen ihn spricht.

Es gibt unpassendere Orte qua dies Schwarzwald-Stadion pro eine Auferstehungsgeschichte, und sei es pro eine noch so kleine. Darüber hinaus dem Stadion in Freiburg erhebt sich welcher Galgenberg, welcher nicht zufällig so heißt. Gen 400 Meter Höhe nach sich ziehen sie einst die Verbrecher geschleppt, die es vor vielen Jahrhunderten im Dreisamtal gab, nur wenige von ihnen nach sich ziehen es wohl heil nachdem unten geschafft. Heute gleiten am Galgenberg in welcher Halbdunkel Fledermäuse, die zu Galgenzeiten pro den Tod und dies Fortschweben welcher Seele standen. Unter Umständen war sich David Alaba welcher Symbolik dieses Ortes nicht intellektuell, gleichwohl dass dies, welches passiert war, so nicht vielen Lebenden widerfährt, dies wusste er. In Folge dessen versammelte er am Mittwochabend noch einmal all seine Weggefährten um sich.

Mühsam hatte welcher FC Bayern 3:1 (1:0) beim SC Freiburg gewonnen, durch zwei späte Tore, jedwederlei erzielt in welcher Nachspielzeit. Ohne ebendiese Tore hätte die Team weiterhin sechs Punkte Rückstau hinaus Tabellenführer Leipzig gehabt, und solange bis zum letzten Spiel welcher Hinrunde am Sonnabend gegen Wolfsburg hätten den Klub wohl ein paar Diskussionen begleitet. Die zwei späten Tore gleichwohl belebten ebendiese Team noch einmal, nicht nur an diesem Abend im Schwarzwald-Stadion, sondern zweitrangig in welcher Meisterschaft. Es waren zwei Tore, die noch sehr wichtig werden könnten.

„Es war mental nicht reibungslos in dieser Hinrunde. Die Pause wird uns guttun“, gibt David Alaba zu

In Folge dessen winkte Alaba all seine Mitspieler zu sich. Zusammen bildeten sie verdongeln Ring, in welcher Magie ein Zeichen des Schutzes gegen die bösen Dämonen, im Pille zumindest eines welcher Verbundenheit. „Ein sehr, sehr wichtiger Triumph“, sei dies gewesen, erklärte Alaba später, „dies zeigt reibungslos, welches pro ein Team wir nach sich ziehen, welches pro verdongeln Gespenst, welches pro verdongeln Individuum.“

Nachher dem Abpfiff hat keiner aus welcher Münchner Reisegruppe versucht, den Show schönzureden – erstmals nachdem Wochen, in denen sich die Gesamtheit an den eigenen spielerischen Fähigkeiten ekstatisch hatten. Ein purer „Triumph des Willens“ sei es gewesen, sagte Käpt’n Manuel Neuer, „und am Finale zweitrangig einer welcher Moral“. Trainer Hansi Flick lobte, dass die Team „solange bis zum Schluss gefightet hat, im Prinzip geglaubt hat, die Gesamtheit nachdem vorne geworfen hat“.

Neuer hatte mit seinen Paraden dies Bayern-Team vor einem Rückstau bewahrt, welcher tardiv eingewechselte Joshua Zirkzee hatte mit seinem Treffer den Triumph gebracht, und doch hieß welcher eigentliche Gewinner des Abends Hansi Flick. Nachher dem Wolfsburg-Spiel wollen sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit Flick zusammensetzen, um eine weitere Zusammenarbeit zu rezensieren – dass ebendiese beschlossen werden wird, daran gibt es im Verein tatsächlich keinen Zweifel. Ein Unentschieden in Freiburg hätte die Verantwortlichen jedoch in die unangenehme Stellung gebracht, dass ohne verdongeln Triumph gegen Wolfsburg hinaus einmal doch irgendwas gegen Flick gesprochen hätte, und zwar die Punkteausbeute. Ein Ergebnis-Finalspiel gegen Wolfsburg hat Flick durch die zwei späten Tore vermeiden können (wodurch ein Gelingen am Sonnabend die Gespräche vereinfachen würde).

Flick wird pro seine Wechsel belohnt

In Freiburg zeigt welcher FC Bayern wie so oft in den vergangenen Wochen verdongeln Show mit zwei Seiten: Einerseits schwungvoll in welcher Offensive, zumindest in welcher Anfangsstadium, mit dem Höhepunkt des Führungstores durch Robert Lewandowski – wodurch die Schönheit dieses Tores in welcher Vorleistung bestand, in einem rasanten Sololauf von Linksverteidiger Alphonso Davies (16.). Ein „Klassespiel“ hatte Torwart Neuer in welcher ersten Halbzeit gesehen. Zwar qua Freiburg dem Münchner Schwung eigene Energie und Stofflichkeit entgegen setzte, verschwanden die Münchner Vitalität wie Fledermäuse in welcher Halbdunkel.

„Wir nach sich ziehen dann nachgelassen“, sagte Salihamidzic, „in welcher zweiten Halbzeit waren wir zweitrangig ein kleinster Teil müde, dies hat man gesehen, dies sagen die Spieler zweitrangig.“ Alaba gestand, dass die Vorrunde Spuren vermachen habe, mit den belastenden letzten Wochen unter Trainer Niko Kovac, mit dem expansive Phase unter Flick, mit dem zwischenzeitlichen Bluescreen hinaus den siebten Tabellenplatz. Alaba sagte: „Die Pause wird uns sicherlich guttun, weil’s mental nicht reibungslos war in dieser Hinrunde.“

Flick, welcher seine Team so detailgenau hinaus ein Spiel einstimmen kann, welcher sie so verständnisvoll begleitet, er stand in den druckvollsten Minuten welcher Freiburger erst macht- und tatenlos an welcher Seitenlinie – dann gleichwohl veränderte er mit zwei Einwechslungen den Verlauf des Spiels: Er brachte Javier Martínez pro mehr defensive Stabilität. Und er verhalf in welcher Schlussphase dem 18 Jahre alten Angreifer Zirkzee zu dessen Bundesliga-Premiere.

Am Finale wurde Flick belohnt, durch die Tore von Zirkzee und Serge Gnabry in welcher Nachspielzeit. „Dies ist dies, welches mir imponiert: dass die Team qua Team verteidigt, dass jeder in welcher Offensive in diesem Zusammenhang ist, dass die Gesamtheit Verantwortung übernehmen“, sagte welcher Trainer. Und er sagte, durchaus zweitrangig qua Werbung pro domo: „Es macht Spaß, mit denen zu funktionieren.“

Dieser nervenaufreibende Triumph könnte Flick vielleicht sogar mehr geholfen nach sich ziehen qua eine spielerische Glanzleistung. Seine Chefs nach sich ziehen nun gesehen, dass die Team unter Flick den Vertrauen an die eigenen Fähigkeiten erhalten kann, dass sie unter ihm zweitrangig mental stark ist. Flick wird dementsprechend gelöst in dies Gespräch am Wochenende in Betracht kommen können. Und dem Galgenberg bleibt er ohnehin hauptsächlich weg. Zur neuen Spielzeit zieht welcher SC Freiburg in sein neues Stadion, am anderen Finale welcher Stadt.